Rezension: Die Saison deines Lebens – Hooligan Liebe von Kaylie Morgan

kayliezitatVom Fußball und Stadionbesuchen inspiriert, beginnt Kaylie Morgan ihre Autorenkarriere mit #diesaisondeineslebens – Hooligan Liebe.
Die sympathische Autorin, die gleichzeitig auch leidenschaftliche Bloggerin ist, legt ein tolles Debüt hin.

ebook_cover_DieSaisondeinesLebens_klein.pngDas verspricht dir der Klappentext:
Marlene hat ihr ganzes Leben zurückgelassen und beginnt noch einmal von vorne. Eine fremde Stadt, ein neuer Job und selbstauferlegte Einsamkeit. Zu groß ist die Angst vor ihrer Vergangenheit. Die Angst, wieder die abhängige und schwache Frau von früher zu werden. Sie will ihr Leben neu beginnen, unabhängig und frei. Doch alle guten Vorsätze sind dahin, als sie auf Ben trifft und sich Hals über Kopf in ihn verliebt …
Ben lebt für den Blau Weiß GE. Zusammen mit weiteren Hardcore-Fans gehört er den Ultras der Szene an. Gewalt, Alkohol und der Verein bestimmen sein Leben. Eine Beziehung für ihn: undenkbar. Frauen haben in seiner Gruppe nichts zu suchen und sind für ihn nur Zeitvertreib. Doch das ändert sich schlagartig, als er auf Marlene trifft.


Meine Rezension:

Hooligan Liebe eignet sich für alle Newadult – Interessierte, Leser, die einen jugendlichen Schreibstil mögen und vor ernsten Themen nicht zurückschrecken.
Morgans Figuren wirken reell und sehr authentisch, wenn auch (ob das an der Autorin liegt oder an der Figur selbst? Ich weiß es nicht.) sehr stürmisch und hektisch an manchen Stellen. Das unterstreicht einerseits die jugendliche Erzählweise, auch den klassischen Newadult-Charakter, andererseits lässt es Marlene an allen sehr emotionalen Stellen, die auf Sex hinauszulaufen drohen, recht unbeholfen oder gar unsympathisch wirken. Man kann nicht nachvollziehen, warum sie, nachdem sie beispielsweise beinahe körperlich angegriffen wurde, mit Ben schlafen will.
Marlene kommt aus Berlin, hat keine schöne Zeit mit ihrem Exfreund zu verbringen können und braucht den trennungs-typischen Tapetenwechsel. Sie zieht in ein Dorf, mehrere 100km weg, freundet sich dort auf ihrer neuen Arbeitsstelle im Krankenhaus mit Olivia an. Nach anfänglichen Rückzügen seitens Marlene, die viel zu eingeschüchtert noch von ihrem alten Leben ist, fasst diese sich doch ein Herz und geht in die Schänke, dem zentralen Treffpunkt Olivia’s Clique.
Olivias Freunde nehmen das schüchterne Mädchen gut auf und sind während der gesamten Geschichte auch Sympathieträger für den Leser. Jeder für sich.
Schade ist, dass sie noch mehr in den Vordergrund hätten treten dürfen, zumindest wäre der Unterhaltungsfaktor sicherlich hoch gewesen – allerdings spielt dabei auch die Frage hinein: Wenn es keinen Handlungsbezug gegeben hätte oder zumindest eine vorantreibende Wirkung gehabt hätte, hätte mich das dann doch eher gestört. Fazit also? Olivias Freunde sind gut dargestellt worden und hatten den richtigen Platz. Sie waren mir als Leser einfach nur sehr sympathisch. Nur, wer weiß, was Kaylie Morgan in ihren nächsten Bänden noch mit ihnen vorhat?
Es dauert nicht lange, bis wir den zweiten Hauptprotagonisten Ben kennenlernen werden. Ihre Liebesgeschichte ist spannend, zum Mitfiebern und bis zum Schluss begleitet mit der Frage: Schaffen sie es?
Das Setting umreist alles, was man lesen möchte – eine Liebesgeschichte, Fußballfeeling, auch für diejenigen, die vorher damit so gar nichts anfangen können, kommen bei HOOLIGAN LIEBE auf ihre Kosten. Wer noch kein Fan ist vom Ball und einer Menge Männer, der kriegt Lust darauf, einer zu werden. Und bei dem einen oder anderen schafft es Verständnis auch für den Fußball oder das Gucken mit Freunden an sich. Marlenes Gefühlsbeschreibungen als Neuling im Stadion setzen sich im Kopf fest und gefallen.

Mein Fazit ist:

Hooligan Liebe ist ein toller Reihenauftakt. Und das mit Fußballbackground. Man möchte mehr von Kaylie Morgan lesen.
Mit Amazon und
Thalia

ist es möglich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s